Geschichte


  • Firmengründer

    gesch_1949 Kurt Urlaub Gehilfenprüfung als Buchdrucker im St. Otto-Verlag GmbH und nach 7 Jahren Berufserfahrung folgte 1956 die Meisterprüfung vor der IHK Oberfranken

  • Firmengründung

    gesch__1962 Betriebsgründung im damals von einigen Fachleuten noch belächeltem Offsetdruckverfahren. Dass dieser Entschluss der Richtige war bewies die Zukunft. 2 Jahre lang musste der Keller des eigenen Hauses Adam-Senger-Str. 28, als Starthilfe herhalten. Gedruckt wurde auf einer Rotaprint R30S im Format DIN A3.

  • Umzug

    gesch_1964 Wegen Platzmangel im Keller folgte der Umzug in die Färbergasse 8a. Nun konnte der Maschinenpark erweitert werden und es wurden eine moderne Schneidemaschine, eine Falz- und Heftmaschine und eine Druckmaschine im DIN A2 Format erworben.

  • Druckerei wächst

    gesch_1965 Nun war die Druckerei Kurt Urlaub auch für größere Aufträge gerüstet und mit dem wachsenden Maschinenpark wuchs auch die Zahl der Mitarbeiter. Bald war das halbe Dutzend voll.

  • Kauf und Umbau Hegelstraße

    gesch_1968 Die Auftragslage entwickelte sich prächtig und die Betriebsstätte stieß an ihre Grenzen. Das Grundstück mit Halle in der Hegelstraße 26a wurde gekauft und musste umgebaut werden. Die Halle die bislang einer Zimmerei diente sollte ab sofort als Drucksaal und Bürogebäude dienen.

  • erneuter Umzug

    gesch_1969 Im Frühjahr war der Umbau beendet und der erneute Umzug konnte beginnen. An einem Freitag im Mai um 11 Uhr wurden die Maschinen in der Färbergasse abgeschalten und mit Hilfe eines Tiefladers und der Unterstützung aller Mitarbeiter liefen diese am Montag um 10 Uhr wieder in der Hegelstr. an.

  • Neubau Hegelstraße

    gesch_1973 Die Druckerei wuchs und wuchs und es wurde wieder zu knapp, so wurde ein Neubau angestrebt. Durch diese Erweiterung sollte die Fotografie und die Setzerei erweitert werden, jedoch musste bald auch die Auftragsannahme und die Buchhaltung dem expandierenden Drucksaal weichen.

  • 25-Jähriges Jubiläum

    gesch_1987 Nach 25-jährigem Bestehen konnten wir eine Mitarbeiterzahl von über 20 Frauen und Männern verbuchen. Mehrere Mitarbeiter sind bereits seit zehn und mehr Jahren im Betrieb tätig und Einige lernten sogar hier und blieben danach.

  • Kauf des Nachbargrundstücks

    gesch_1990 Das Nachbargrundstück Hegelstr. 28a einschließlich Betriebsgebäude wurde in diesem Jahr dazugekauft. Erreicht werden sollte, die Erweiterung der EDV Anlagen, des Empfangs, der Buchhaltung sowie der Kundenparkplätze.

  • Betriebsaufspaltung

    Logo Im Januar wurde im Zuge einer Betriebsaufspaltung eine GmbH gegründet. Bei dieser Umstrukturierung wurde auch gleich das Verlagswesen mit in unsere Leistungspalette aufgenommen und die Druckerei hieß ab sofort Druckerei & Verlag K. Urlaub GmbH.

  • Digitaldruck

    gesch_2000 Seit 2000 können wir Ihnen auch Digitaldruck in unserem Haus anbieten. Über die Jahre hinweg wurde dieses Druckverfahren immer weiter ausgebaut und wir besitzen inzwischen eine komplette Digitaldruckstraße auf der wir in höchster Qualität produzieren können.

  • Geschäftsführerwechsel

    gesch_2001 Mit dem genannten Jahr schied der Firmengründer Kurt Urlaub als Geschäftsführer aus und Wolfgang Urlaub führt als alleiniger Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens weiter.

  • 50-Jähriges Jubiläum

    gesch_2012 In diesem Jahr dürfen wir 50 Jahre Druckerei Urlaub feiern, das halbe Jahrhundert ist voll. Wir bedanken uns bei allen Kunden, Lieferanten und sonstigen Helfern für die tolle Zusammenarbeit und hoffen das wir noch viele Jahre diese netten Kontakte pflegen können.

  • Ryobi 784E-P

    Ryobi 780E-P Dank des Austausches der Ryobi 524HE mit der neuen Ryobi 780E-P wurde unser Maschinenpark in Sachen Qualität wie auch Quantität aufgewertet. Das größere Bogenformat lässt uns noch effektiver arbeiten, die Wendeeinheit uns flexibler werden und die Qualität des Druckbildes überzeugt auf allen Ebenen.

Ryobi 784E-P


Ryobi 780E-P

Dank des Austausches der Ryobi 524HE mit der neuen Ryobi 780E-P wurde unser Maschinenpark in Sachen Qualität wie auch Quantität aufgewertet. Das größere Bogenformat lässt uns noch effektiver arbeiten, die Wendeeinheit uns flexibler werden und die Qualität des Druckbildes überzeugt auf allen Ebenen.