Bücher


Die Altenburg bei Bamberg

Die Altenburg bei Bamberg

Die Altenburg bei Bamberg – 9,90 Euro

Verfasst 1928 vom Bamberger Historiker Joseph Heller, ergänzt und neu aufgelegt 1995 von Heinz Tillig. Heller (nebenbei auch der Namensgeber der „Fränkischen Schweiz“) beschreibt mit blumigen Worten alles Wissenswerte über die Burg. Herausragend vor allem seine niedergeschriebenen Eindrücke vom Turmausblick. Als Ergänzung finden sich einmalige Abbildungen, u.a. auch zeichnerische Darstellungen von allen auf der Burg residierenden Fürstbischöfen in dem neu, schon zum zweiten mal aufgelegten Werk. Ein unentbehrlicher Begleiter für alle Freunde dieses einmaligen Bamberg bekrönenden Denkmals.
Format: DIN A5, 148 Seiten, Broschurbindung Bestellung ->

Illustriertes Bamberger Kochbuch

Illustriertes Bamberger Kochbuch

Illustriertes Bamberger Kochbuch – 19,- Euro
Herausgegeben 1995 von Heinz Tillig, Gundelsheim. Als „literarische“ Grundlage diente die umfangreiche Rezeptesammlung seiner Groß- und Urgroßeltern aus den Jahren um 1850. Neben bodenständiger Hausmannskost enthält das Buch auch eine praktische Anleitung zur Bowlenherstellung, erhalten von der Weinhandlung Johann Baptist Messerschmitt und seinem Inhaber Karl-Heinz Artmann. Als Hommage an die namensgebende Stadt Bamberg schmücken viele historische Ansichten aus dem Weltkulturerbe den Innenteil.
Format: 19,7 x 12,2 cm, 360 Seiten, fadengeheftet mit festem Deckel. Bestellung ->

Bamberg - Werden und Sein

Bamberg – Werden und Sein

Bamberg – Werden und Sein – 7,- Euro
Der Autor Heinz F. Fränkel , selbst gebürtiger Bamberger, gibt mit diesem Werk, das in den 80er Jahren erschien, sein literarisches Charisma zum Besten. Liebevoll gesammelte, geschichtliche Daten seiner Heimatstadt, ergänzt mit bis dato auch unveröffentlichtem Bildmaterial bieten dem geneigten Leser eine umfassende Information über das Weltkulturerbe Bamberg.
Format: DIN A5, 168 Seiten, Hotmelt Klebebindung Bestellung ->

Sport – trotz Chaos, Bamberg 1945/46

Sport – trotz Chaos, Bamberg 1945/46

Sport – trotz Chaos, Bamberg 1945/46 – 7,- Euro
Eine authentische Beschreibung der sportlichen Situation in Bamberg nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches. Der Autor Hans Schwartze füllt damit eine Lücke zwischen dem Kriegsende und der allmählichen Normalisierung des Lebens in Deutschland. Die Titelgestaltung und mehrere Illustrationen im Innenteil tragen die Handschrift des aus Stettin stammenden Grafikers Herbert Süptitz. Das Buch ist in den 90er Jahren im Verlag Kurt Urlaub in Bamberg erschienen.
Format: DIN A5, 110 Seiten, Hotmelt Klebebindung Bestellung ->

Bamberger Notgeld, 1914 – 1924

Bamberger Notgeld, 1914 – 1924

Bamberger Notgeld, 1914 – 1924 – 7,- Euro
Der Bamberger Autor Heinz F. Fränkel beschreibt in den 80er Jahren auf 64 Seiten den kriegbedingten Mangel an Kleingeld (Hartgeld) der seitens der Deutschen Reichsbank nicht mehr gedeckt werden konnte. Als Folge davon erhielten die Gemeinden die Erlaubnis, Banknoten in eigener Regie zu drucken und in Umlauf zu bringen. Die galoppierende Inflation aufgrund des wirtschaftlichen Zusammenbruchs in Deutschland gebar dabei auf den Geldscheinen astronomische Zifferfolgen, deren Eigentümer billionenschwer, dennoch darbten.
Format: DIN A5, 64 Seiten, Hotmelt Klebebindung. Bestellung ->


Bestellung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Anschrift (Pflichtfeld)

PLZ / Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Buchbestellung (Pflichtfeld)
inkl. MwSt und Standardversand

Zahlungsart (Pflichtfeld)

Menge

Anmerkung